Allgemeine Reise-Infos

SONNE
Bitte setzen Sie sich vorsichtig der Sonneneinstrahlung aus. Diese ist in Kenia wesentlicher stärker als in gemäßigteren Breiten, selbst wenn der Himmel bedeckt ist! Benutzen Sie immer Sonnenschutzmittel mit mindestens Faktor 15. Besondere Schutzmaßnahmen sind erforderlich auf Bootsfahrten und bei Aufenthalt im Wasser. Schon einige Minuten direkte Sonneneinstrahlung auf europäische Haut kann zu empfindlichen Verbrennungen und schädigendem Austrocknen führen! Trinken Sie ausreichend Flüssigkeit (Bier alleine reicht nicht aus).

MEER
Beachten Sie, dass der indische Ozean schnell änderte Wasserhöhen hat, die Gegenstände am Strand wegspülen kann, währen des Schwimmens. Bitte nichts unter Wasser anfassen und bei Strömungen, schnellstmöglich an den sicheren Strand zurückkehren. Bitte vermeiden Sie es, auf Korallen zu treten, beim Versuch auf Sandbänke zu gelangen! Fragen Sie Einheimische für einen Transport mit einer Ingalawa (Boote der Fischer)

MEDIZINISCHE VERSORGUNG
Es gibt 2 hervorragende private Krankenhäuser, das Diani Beach & Palm Beach Hospital. Die gesamte Küstenregion Kenias ist Malariagebiet. Bitte konsultieren Sie einen tropenerfahren Arzt, der Ihnen die beste Malariaprophylaxe verordnet. Die beste Vorsorge ist ein tropentaugliches Insektenabwehrspray für den Körper und ein Moskitonetz während der Nachtruhe!
Diani Marine empfiehlt die Baharini-Apotheke im nahegelegenen Ushago Complex, 5 Minuten zu Fuß an der Küstenstrasse.
Wenden Sie sich bitte an die Rezeption für weitere Informationen. Bewahren Sie ggf. Rezepte und Rechnungen für die Erstattung zuhause auf. Wegen Versicherungen und medizinischer Hilfe besuchen Sie die Webseite von Amref / Flying Doctors

SICHERHEIT
Diani Beach ist ein sicheres Urlaubsumfeld. Dennoch sollten Sie das gebotene normale Sicherheitsverhalten überall anwenden. Vergegenwärtigen Sie sich, daß Sie sich in einem Land der 3ten Welt bewegen, wo z.T. krasse Wohlstandsgegensätze herrschen. Diebstähle kommen dort vor, wo Sie die Möglichkeit dazu begünstigen! Gehen Sie nicht am Strand oder auf der Strasse spazieren nach Einbruch der Dunkelheit! Verzichten Sie auf das Zurschautragen von Schmuck und anderen wertvollen Zivilisationsgütern! Lassen Sie nichts unbeaufsichtigt am Strand liegen! Schließen Sie Wertsachen in den Diani Marine Safe an der Rezeption.

BEACHBOYS
Es gibt zahlreiche sogenannte Beach Boys (Verkäufer) am Strand, die dem Gast manchmal als Belästigung erscheinen mögen. Am Besten Sie ignorieren Sie, entsprechende Geduld vorausgesetzt. Manche können sehr hartnäckig sein – schließlich möchten sie durch den Verkauf ihrer Dinge den Lebensunterhalt aufbessern. Bitten Sie höflich, in Ruhe gelassen zu werden. Sollte es wider Erwarten größere Probleme geben, melden Sie dies an der Rezeption von Diani Marine. Strandverkauf und Touristenbelästigung sind in Kenia verboten. Bitte buchen Sie keine Ausflüge oder Safaris am Strand, auch wenn die Angebote verlockend klingen. Für dadurch entstehende Schäden übernimmt Diani Marine keinerlei Haftung!

WAS ZIEHE ICH AN?
Das Divers Village ist sehr locker und ungezwungen. Niemand braucht hier auf gehobene Kleiderordnung wert zu legen. Shorts, Kikois und T-shirts sind vollkommen okay. Außerhalb des Village, bitten wir jedoch die örtlichen Konventionen zu respektieren. In der Küstenregion leben hauptsächlich Moslems, die entsprechende Körperbedeckung erwarten. Also bitte nicht in Badesachen, aufreizendem Outfit und schon gar nicht oben ohne in der Öffentlichkeit zeigen! Die Restaurants erwarten lange Hosen und bedeckte Oberarme.

BESUCH VON «FREUNDEN»
Alle Freunde und Bekannte, die über Nacht im Village bleiben möchten, müssen vorher normal an der Rezeption einchecken. Es werden die jeweils aktuellen Übernachtungskosten berechnet. Gäste, die sich nicht offiziell angemeldet haben, werden vom Sicherheitspersonal abgewiesen. Unser Sicherheitsdienst ist angewiesen diese Bestimmumgen ohne Ausnahme einzuhalten!

TRANSPORT / VERKEHR
Sie haben verschiedene Möglichkeiten, sich in Kenia fortzubewegen. Sie können Autos, Motorräder, Vespas oder Fahrräder mieten. Fragen Sie an der Rezeption für die besten Angebote. Die meisten Gäste benutzen das Taxi oder das öffentliche Matatu (Minibus). Buchen Sie ein Taxi an der Rezeption oder befragen Sie einen kenianischen Mitarbeiter des Village über die Eigenarten des Matatu. Diani Marine bietet außerdem die kostenlose Nutzung des Taucher-Lastwagens nach festgelegten Fahrplänen.

Reise-Infos
von Diani Marine



• Allgemeine Reise-Infos

• Wege zu uns

• Was unternehmen!?

• Safaris

• Bars & Clubs

• Restaurants

• Küstengeschichte